Project Image

Häufige Fragen

Eine Auswahl an häufig gestellten Fragen zur Fuhrparkverwaltung mit Check&Drive.

Mit der Standard-Version können bis zu 3 Fahrzeuge verwaltet werden. Für die Professional-Version gibt es Lizenzen für 10, 20, 50 und unbegrenzt Fahrzeuge, sowie Netzwerkunterstützung.
Der Funktionsumfang ist aktuell ansonsten identisch.

Selbstverständlich. Sie können die neue Version zunächst parallel zur alten installieren und sogar gleichzeitig nebeneinander benutzen. Ihre vorhandenen Daten können Sie dann im Programm über den Menüpunkt "Extras/Datenübernahme..." importieren.

Ab Version 2.50 ist die Software netzwerktauglich, so daß der Datenbestand von mehreren Benutzern gleichzeitig im lokalen Netz bearbeitet werden kann. Für das Bearbeiten der Daten von verschiedenen Standorten aus empfiehlt sich der Einsatz von Windows Terminaldiensten.

Benutzen sie die folgenden Anmeldedaten um sich erstmalig anzumelden und weitere Benutzer einzurichten:
Anmeldename: ADMIN
Kennwort: start
Das Kennwort sollte im späteren Verlauf geändert werden.

Ja, ab Version 2.50 haben sie die Möglichkeit Daten in verschiedenen Formaten zu importieren. Dabei erlaubt ihnen der Importassistent einmal gemachte Einstellungen abzuspeichern und immer wieder zu verwenden. So sparen sie sich unnötige Einstellungsarbeiten, falls sie regelmäßig Daten importieren wollen, deren Format sich nicht ändert.

Im Netzwerkmodus können Sie beliebig viele Benutzer im Programm anlegen. Jeder Benutzer muss sich bei Programmstart mit seinem Benutzernamen anmelden.
Des weiteren können sie den Zugriff für jeden Benutzer auf bestimmte Fahrzeuggruppen und Funktionen beschränken.

Für jedes angelegte Fahrzeug kann der Zählertyp als Betriebsstundenzähler oder Streckenzähler vorgegeben werden, so daß sie Ihre Wartungsplanung problemlos auf Betriebsstunden ausrichten können.

Ja. Ab V3.0 ist eine Artikelverwaltung enthalten. So können sie Materialpositionen für Reparaturen und Wartungen einfach aus dem Bestand auswählen.

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Sie können den bereits mit der Installation vorhandenen Stammdatensatz beliebig um eigene Felder und Kategorien erweitern. Wo andere Programme Ihnen vielleicht eine Handvoll benutzerdefinierte Felder bieten, können Sie bei Check&Drive nach belieben erweitern !